Logo

Eine New Yorker Ausstellung soll die Aufmerksamkeit

Eine New Yorker Ausstellung soll die Aufmerksamkeit auf einige der weniger bekannten Arten von Künstler Mark Rothko in seinem einflussreichen Karriere über das 20. Jahrhundert verwendet zu ziehen. Die Aquarelle von 1941 bis 1947 werden viele Fans Rothko bieten einen Schwerpunkt auf einer Fläche von seiner Karriere, dass sie weniger vertraut sein, wie die Medien weiterhin auf seine abstrakten Farbblöcken, die zu später in seiner Karriere kam zu konzentrieren.

Die Ausstellung umfasst rund 30 Kunstwerke aus einer Versuchszeit in Rothko Karriere, alles auf Papier mit Tusche, Graphit und Kohle sowie mehrere ungewöhnliche Techniken Rothkos angrenzenden Aquarelle.

Die Elemente können hier locker als Surrealismus als eine vertrauenswürdige Methode der Malerei eingestuft werden, und während Mark Rothko war, auf von diesem später zu verschieben, er immer noch angesehen Aquarelle, Mischtechnik und der Ansatz, dass er mit ihr verwendet.

admin

Leave a Comment

Email (will not be published)